Fr. 5. November 2021 | Begegnung mit Schubert, Teil I

19:00 Uhr, Rathausfestsaal der Gemeinde Heusweiler

Solo - Klavierabend mit dem jungen saarländischen Pianisten Jonas Stark (23 Jahre)

Werke: Sonate G-Dur D 894, Musik für den bürgerlichen Salon und Liedbearbeitungen von Franz Liszt. 

>>>>   Sie können sich >>>hier<<< online für diese und weitere Veranstaltungen anmelden <<<

Biografie

Jonas Stark, 1. Preisträger des Walter Gieseking Wettbewerbs und Preisträger als jüngster Semifinalist beim internationalen Wettbewerb Ettore Pozzoli 2017, konzertierte in vielen bedeutenden deutschen Städten, in der Schweiz, Österreich, der Slowakei, dem Vereinigten Königreich und Australien. Wiederholt war er Solist in Klavierkonzerten, zuletzt bei den Mozartfestspielen in Schwetzingen sowie live mit der Deutschen Radio Philharmonie. 

Auf nationalem wie internationalem Niveau wurde Jonas in zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet: er gewann 2009 den 1. Preis beim Concours Musical de France in Paris, 2010 den 2. Preis beim Internationalen Rachmaninov Wettbewerb in Frankfurt, 2012 einen Förderpreis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Ettlingen, den 1. Preis beim Nachwuchswettbewerb für junge Pianisten in Trier, 2014 einen 1. Bundespreis bei „Jugend musiziert“ und 2017 den 1. Preis beim International Piano Competition FLAME in Paris. Darüber hinaus erhielt Jonas zweimal den Sonderpreis des Saarlandes für herausragende solistische Leistungen. 

Neben seinem Studium besuchte Jonas Meisterkurse von Konrad Elser, Peter Frankl, Dmitri Bashkirov, Robert McDonald, John Perry, Christopher Elton, Dmitri Alexeev und Arie Vardi. 

Jonas Stark, jetzt 23 Jahre alt, begann seine musikalische Ausbildung bei Jelena  Semenenko im Alter von 5 Jahren. Nach seinem Bachelor 2018 an der HfM Saar bei Professor Thomas Duis absolvierte er 2020 seinen Master sowie 2021 das Professional Diploma bei Professor Ian Fountain an der Royal Academy of Music in London. Seit Oktober studiert Jonas in der Soloklasse der Musikhochschule Hannover bei den Professoren Igor Levit und Roland Krüger.  

Jonas ist Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung, der Studienstiftung des Deutschen Volkes, des DAAD, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Hans-und-Ruth-Giessen Stiftung und des Countess of Munster Musical Trust.